Das Bürokauffrau Portal im Internet

Wellness Trainer


Die Wellness Branche ist auf dem Vormarsch


Wellness Trainer
Wellness Trainer Ausbildung
Ausbildung Wellness Trainer
Ausbildung Wellness Trainer

Um vom stressigen Alltag ausspannen zu können, nutzen viele Menschen die vielfältigen Angebote der Wellnessbranche. Oft gefragt ist hier auch ein individueller Berater, der Wellness Trainer. Er informiert seine Kunden über die gesunde Ernährung sowie eine passende Massage und Freizeitaktivitäten.

Möchten auch Sie dafür sorgen, dass es anderen Menschen gut geht? Dann sollten Sie sich über diesen Beruf informieren.

 

Was ist ein Wellness Trainer?

Wellness-Trainer beraten ihre Kunden im Thema Gesundheit und Wellness. Hierzu zählen Massagen genauso wie auch Beauty und Kosmetik Themen. Dabei greifen Sie auf Computerprogramme zurück mit denen sie umfangreiche Analysen erstellen und darauf Handlungsanleitungen entwickeln. Häufig arbeiten Wellness-Trainer auch mit Medizinern zusammen.

Voraussetzungen

Für die Tätigkeit als Wellness-Trainer/in sind spezifische Fachkenntnisse erforderlich. Unter anderem sind ernährungspsychologische, medizinische und sportpädagogische Kenntnisse von Vorteil.

Neue Trends in den Bereichen Sport, Lifestyle, Wellness und Massagen spielen eine große Rolle. Wichtig für diesen Beruf sind Kenntnisse auf den Gebieten Ganzheitlichkeit, Umwelt, Naturkost, Psychologie, Esoterik, alternative Heilmethoden - wie z.B. Naturheilkunde, Ayurveda, Reiki, Chinesische Medizin - Naturkosmetik, Funsport, Cardiofitness und Wellness-Urlaub.

Hinzu kommen Soft Skills wie

  • Denkvermögen und Fantasie
  • Einfühlungsvermögen und Verantwortungsbewusstsein
  • Gutes Erscheinungsbild und entsprechende Umgangsformen
  • Flexibilität und Kontaktfähigkeit
  • Organisationsfähigkeit und selbstständige Arbeitsweise

Wo arbeiten Wellness Trainer?

Wellness Trainer arbeiten in Fitnesscentern, Kur- oder Reha-Einrichtungen, Sportparks, in Hotels oder Clubanlagen, Schönheitsfarmen sowie im Bereich Betriebssport bei größeren Unternehmen und organisieren auch z.B. ein Schönheitswochenende.

Interessenten sollten eine Ausbildung im Bereich Physiotherapie, Kosmetik, Sport, Psychologie, Medizin, Oecotrophologie, Körpertherapie, asiatische Gesundheitslehre oder Ähnliches absolviert haben. Die Weiterbildung zum Wellness-Trainer findet dann in Kursen statt, die unter Umständen auch vom Arbeitsamt gefördert werden.


Verweise:
Massagen nach der TCM im Vital-& Wellnesshotel Zum Kurfürsten in Bernkastel-Kues / Mosel


Besucher, die diesen Artikel gelesen haben, lasen auch folgende Artikel:

Home | Über uns | Impressum | Partner | Kontakt | © 2006 - 2016 Bürokauffrau-Online.de