Das Bürokauffrau Portal im Internet

Die Prüfungstipps für die mündliche Prüfung Bürokauffrau


Mündliche Prüfung Bürokauffrau / Bürokaufmann - Do's and Dont's


Prüfungstipps Mündliche Prüfung
Mündliche Prüfung
Mündliche Prüfung Bürokauffrau
Mündliche Prüfung Bürokaufmann

Mündliche Prüfungen sind meist noch schlimmer als schriftliche. Wie soll ich mich darauf vorbereiten? Was soll ich anziehen? Das sind die Fragen, die sich die Prüflinge vor einer mündlichen Prüfung meist stellen.

Die Antworten dazu und weitere nützliche Ratschläge finden Sie hier.

Für Viele ist es die erste mündliche Prüfung im Leben, wenn man mal von den Vorstellungsgesprächen auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz absieht.

Für nicht wenige, zu denen auch ich mich zähle, ist eine mündliche Prüfung viel schlimmer als eine schriftliche, aber schon mal zur Beruhigung, es ist lange nicht so schlimm, wie man es sich vorstellt!

Selbstdarstellung und Präsentation des Wissens

Bei der mündlichen Prüfung gilt es, sich zu präsentieren und zu zeigen, dass man den Lernstoff tatsächlich verstanden hat. Also muss sich auf die mündliche Prüfung genauso gründlich vorbereitet werden wie auf die schriftliche. Aus Erfahrung kann ich sagen, dass man nach der schriftlichen Prüfung erstmal überhaupt keine Lust mehr aufs Lernen hat, zumal die mündliche Prüfung zunächst einmal weit weg zu sein scheint.

Aber irgendwann ist es soweit, man steht am Briefkasten und hält zusammen mit den vorläufigen schriftlichen Ergebnissen auch die Einladung zur mündlichen Prüfung in der Hand. Dann sollte man sich schleunigst wieder hinter die Bücher setzen, denn wenn die Prüfer in der mündlichen Prüfung das Gefühl bekommen, dass der Prüfling unvorbereitet ist, werden sie sehr ungemütlich.

Grundsätzlich gilt für die mündliche Prüfung aber: Die Prüfer sind für den Prüfling und nicht gegen ihn. Somit versuchen sie auch, das bestmögliche Endergebnis zu erreichen. Aus diesem Grund ist es aber wichtig, sich, sobald man die schriftlichen Ergebnisse hat, von einem fachkundigen Menschen genau ausrechnen zu lassen, welche Endnote man mit Hilfe der mündlichen Note noch erreichen kann.

Dementsprechend unterschiedlich ist dann nämlich auch der Schwierigkeitsgrad der Fragen in der Prüfung. Hat man sich vorher ein falsches Endergebnis ausgerechnet, ist am Ende die Enttäuschung groß, wenn man eine gute mündliche Prüfung macht und es trotzdem nicht reicht.

Das äußere Erscheinungsbild

Sicher sollen die Prüfer mit dem hervorgebrachten Fachwissen überzeugt werden, aber auch die Prüfer sind letztendlich nur Menschen. Den ersten Eindruck bekommen die Prüfer wenn der Prüfling den Prüfungsraum betritt.

Dieser erste Eindruck kann nur auf der äußeren Erscheinung basieren, da man schließlich noch keine einzige Frage beantwortet hat. Wie wir selber wissen entstehen, ohne dass man sich dagegen wehren kann, Vorurteile aufgrund der äußeren Erscheinung eines Menschen.

Deshalb sollte man zur Prüfung in absolut angemessener Kleidung erscheinen um es sich nicht von Anfang an mit den Prüfern zu verscherzen.
Angemessene Kleidung heißt:

  1. Kein Schwimmbadoutfit (auch wenn die Prüfung im Sommer bei 30°C stattfindet)
  2. Wenn Jeans, dann eine ohne Löcher und nach Möglichkeit auch nicht zu extrem ausgeblichen
  3. Miniröcke sind auch absolut tabu
  4. Generell eher schlicht als zu aufreizend

Themengebiete der mündlichen Prüfung

Für die mündliche Prüfung sollten Sie die folgenden Themengebiete besonders gut beherrschen - denn Prüfungsfragen aus diesen Gebieten sind sehr beliebt.

Vertragsrecht
- Zustandekommen von Verträgen
- Vertragsarten
- Kaufvertrag
- Kaufvertragsstörungen
- Mahnverfahren
- Verjährungsfristen
- Incoterms
- Erfüllungsort & Gerichtsstand

Kaufmannseigenschaften, Rechtsformen
Handlungsvollmacht & Prokura

Investition und Finanzierung
- Investitionsgründe
- Kredit
- Darlehensarten
- Darlehensberechnung
- Kreditsicherung
- Eigentumsvorbehalt
- Leasing
- Ratenberechnung
- Vorteile/Nachteile
- Skonto
- Berechnung

Personalwirtschaft
- Personalabrechnung
- Personalbeschaffung
- Personalverwaltung
- Personalführung
- Arbeitsgesetze
- Betriebsrat / JAV
- Arbeitszeugnis
- Kündigung
- Urlaubsrecht

Lager
- Kennzahlen
- Lagerarten
- Funktion der Lagerhaltung
- ABC-Analyse

Kalkulation
- Vorwärts-, Rückwärts-, Differenzkalkulation
- Kalkulationszuschlag
- Handelsspanne
- Kalkulationsfaktor

Ergonomie
- Arbeitsstättenverordnung
- Bildschirmarbeitsverordnung

Datensicherung - Datenschutz
- Datenschutzbeauftragter
- Regelungen
- Aufbewahrungsfristen für Schriftgut

Aufbau-, Ablauforganisation

Diese Themengebiete stellen jedoch nur eine Auswahl des Stoffes dar. Grundsätzlich kann aus jedem Themengebiet etwas gefragt werden.

Viel Erfolg!

Wenn man diese Tipps alle beherzigt und gut vorbereitet in die Prüfung geht, sollte die mündliche Prüfung auch für diejenigen von uns, die nicht über ein ganz so ausgeprägtes Selbstbewusstsein verfügen, kein Problem sein!

In diesem Sinne viel Erfolg!


Besucher, die diesen Artikel gelesen haben, lasen auch folgende Artikel:

Home | Über uns | Impressum | Partner | Kontakt | © 2006 - 2016 Bürokauffrau-Online.de