Das Bürokauffrau Portal im Internet

Der Ausbildungsvertrag Bürokauffrau / Bürokaufmann


Lesen Sie den Vertrag aufmerksam, bevor Sie unterschreiben


Arbeitsvertrag
Arbeitsvertrag
Arbeitsvertrag

Der Ausbildungsvertrag ist meistens der erste Arbeitsvertrag, den man unterschreibt. Gerade für den Ausbildungsvertrag gibt es einige rechtliche Vorschriften, die eingehalten werden müssen.

Über diese Bescheid zu wissen, ist also sehr vorteilhaft bevor man einen solchen Ausbildungsvertrag unterschreibt.

Er dient zur Festsetzung von Einzelheiten der Berufsausbildung, die neben den allgemeinen Erläuterungen der Ausbildungsordnung niedergelegt werden können. Für den Ausbildungsvertrag werden die z. B. von den Industrie- und Handelskammern herausgegebenen Vertragsformulare genutzt. Bei noch nicht volljährigen (18 Jahre) Auszubildenden müssen zusätzlich die Erziehungsberechtigten mit unterzeichnen.

Dieser Vertrag wird dann bei der zuständigen Kammer in das Verzeichnis der Berufsausbildungsverhältnisse eingetragen und ist Voraussetzung für die Zulassung zur Abschlussprüfung vor der entsprechenden Kammer. Bestandteil des Bürokauffrau / Bürokaufmann Berufsausbildungsvertrages ist die Ausbildungsordnung.

Das Berufsausbildungsverhältnis ist im Berufsbildungsgesetz (BBiG) geregelt, in dem der Gesetzgeber die Mindestangaben vorschreibt.

Mindestinhalte des Ausbildungsvertrages Bürokauffrau / Bürokaufmann

Gemäß § 4 BBiG enthält der Berufsausbildungsvertrag Angaben über:

  1. Namen und Anschriften der Vertragspartner
  2. Ziel der Ausbildung , sowie sachliche und zeitliche Gliederung der Berufsausbildung, insbesondere die Berufstätigkeit für die ausgebildet werden soll
  3. Beginn und Dauer der Ausbildung, in der Regel zum 01. August eines Jahres
  4. Dauer der Probezeit, mindestens 1 Monat, maximal 4 Monate (§ 13 BBiG)
  5. Ort der Ausbildung
  6. Ausbildungsmaßnahmen außerhalb des Betriebes
  7. Zahlung und Höhe der Ausbildungsvergütung
  8. Dauer der regelmäßigen Arbeitszeit
  9. Dauer des Urlaubs
  10. Voraussetzungen unter denen der Vertrag gekündigt werden kann (Kündigung in der Probezeit,  ordentliche Kündigung, fristlose Kündigung)
  11. Sonstige Vereinbarungen
  12. Unterschriften aller Vertragspartner
  13. Eintragungsvermerk der zuständigen Stelle

Rechte und Pflichten aus dem Ausbildungsvertrag

Gemäß §§ 6-12 BBiG ergeben sich aus dem Vertrag für beide Vertragspartner Rechte und Pflichten.

Pflichten des Ausbildenden

Der Ausbildende hat
  1. dafür zu sorgen, dass dem Auszubildenden die Fertigkeiten und Kenntnisse vermittelt werden, die zum Erreichen des Ausbildungszieles erforderlich sind
  2. dem Auszubildenden kostenlos die Ausbildungsmittel, insbesondere Werkzeuge und Werkstoffe zur Verfügung zu stellen
  3. den Auszubildenden zum Besuch der Berufsschule sowie zum Führen von Berichtsheften anzuhalten
  4. dafür zu sorgen, dass der Auszubildende charakterlich gefördert sowie sittlich und körperlich nicht gefährdet wird.
  5. dafür zu sorgen, dass dem Auszubildenden nur Verrichtungen übertragen werden, die dem Ausbildungszweck dienen
  6. den Auszubildenden für die Teilnahme am Berufsschulunterricht und an Prüfungen freizustellen
  7. dem Auszubildenden bei Beendigung des Berufsausbildungsverhältnisses ein Zeugnis auszustellen
  8. den Auszubildenden eine angemessene Vergütung zu gewähren
  9. zustehenden Urlaub zu gewähren.

Pflichten des Auszubildenden

Der Auszubildende hat
  1. die Fertigkeiten und Kenntnisse zu erwerben, die zum Erreichen des Ausbildungszieles erforderlich sind,
  2. regelmäßig die Berufsschule zu besuchen,
  3. mit den ihm überlassenen Werkzeugen pfleglich umzugehen,
  4. die betriebliche Ordnung einzuhalten,
  5. den Weisungen des Ausbildenden bzw. des Ausbilders Folge zu leisten und
  6. an den ärztlichen Untersuchungen laut Jugendarbeitsschutzgesetz teilzunehmen,
  7. ein Berichtsheft zu führen,
  8. an Maßnahmen, für die er nach § 15 des BBIG freigestellt wird, teilzunehmen.
  9. über Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse Stillschweigen zu wahren.

 

Hier finden Sie ein Muster eines IHK-Ausbildungsvertrages!


Besucher, die diesen Artikel gelesen haben, lasen auch folgende Artikel:

Home | Über uns | Impressum | Partner | Kontakt | © 2006 - 2016 Bürokauffrau-Online.de